Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortliche(r) im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

HALBE TREPPE GmbH
Mansfelder Straße 56
06108 Halle (Saale)
Telefon: 0345 47891418
E-Mail: datenschutz@halbe-treppe.de

Weitere Angaben können Sie dem Impressum entnehmen.

Datenschutzbeauftragter

Wir sind gesetzlich nicht verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu benennen und haben auch keinen Datenschutzbeauftragten benannt.

Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir Sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, im Regelfall nicht von Dritten mitgelesen werden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht

Diese Erforderlichkeit kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen erfüllen zu können, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

Registrierte Nutzer können davon ausgehen, dass Daten über einen Kauf (z. B. Rechnungen) für 10 Jahre aufbewahrt werden.

Für Nutzer-Accounts gilt Folgendes: Wenn der Account nicht mehr aktiv ist, wird spätestens nach 12 Monaten eine Prüfung erfolgen, ob der Account gelöscht werden kann. Eine Löschung kommt nicht in Betracht, wenn das zugrundeliegende Vertragsverhältnis noch nicht vollständig beendet ist. Das kann z. B. dann der
Fall sein, wenn noch Forderungen unsererseits bestehen.

Empfänger / Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte, zu kommerziellen oder nicht kommerziellen Zwecken, findet nicht statt.

Wir setzen jedoch ggf. Dienstleister für den Betrieb dieser Internetseiten oder für z. B. E-Mail-Dienste ein. Hier kann es vorkommen, dass ein Dienstleister Kenntnis von personenbezogenen Daten erhält. Wir wählen unsere Dienstleister sorgfältig aus, insbesondere im Hinblick auf Datenschutz und Datensicherheit, und treffen alle datenschutzrechtlich erforderlichen Maßnahmen für eine zulässige Datenverarbeitung.

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

Eine Datenverarbeitung außerhalb der europäischen Union findet durch uns grundsätzlich nicht statt. Der Server, auf dem diese Internetseite gehosted wird, befindet sich in einem Rechenzentrum in Deutschland und wird von einem deutschen Unternehmen betrieben.

Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu.

Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt und die nicht anderweitig sicher verifiziert werden kann, müssen Sie mit Nachfragen zu ihrer Identifizierung rechnen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, im Rahmen der gesetzlichen Maßgaben zu übermitteln, sofern dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. In diesen Fällen können Sie ggf. damit rechnen, dass wir Nachfragen zur „besonderen Situation“ i.S.d. Art. 21 Abs.1 DSGVO stellen werden.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten innerhalb der Bundesrepublik Deutschland sowie deren Kontaktdaten ist unter https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html zu finden.

Datenerfassung auf unserer Website

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Der Provider der Webseiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • IP-Adressen
  • Timestamp (Tag und Uhrzeit der Serveranfrage)
  • Request-Zeile (Pfad der Ziel-Adresse ohne die Domain)
  • Status Code (z. B. 404, wenn der Besucher eine nicht vorhandene Seite aufrufen wollte)
  • Größe des Response Bodies (temporär vom Browser heruntergeladene Daten, z. B. Bilder und Texte)
  • Referer, der vom Client gesendet wurde (über welche Website der Besucher auf diese Website gekommen ist)
  • User Agent, der vom Client gesendet wurde (Angaben zur Art und Version des Browser und dem Betriebssystem)
  • Remote User (Anmeldeprozess auf der Webseite mittels http-Basicauth, im Normalfall nicht)

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald Sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 7 Tagen der Fall.

Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Weitergehende Verarbeitung von IP-Adressen

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Zudem wird in unserem System bei fehlerhaften Anmeldeversuchen die IP-Adresse gespeichert. Dies wird gemacht, um Hacking-Versuche zu unterbinden und zu analysieren. Ferner werden diese Daten bei registrierten Benutzern benötigt, um z. B. technische Fehler bei der Anmeldung analysieren und beheben zu
können. Außerdem werden IP-Adressen von Besuchern im Rahmen einer sog. „404 Detection“ gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist im Hinblick auf reine Besucher dieser Internetseite Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Für registrierte Nutzer dieser Internetseiten ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Unser Interesse ist hier die Gewährleistung der Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der Daten, die über diese Internetseiten verarbeitet werden. Im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegen hier unsere Interessen im Hinblick auf die Verarbeitung dieser Daten.

Gegenüber registrierten Nutzern unserer „Plattform“ (diese Internetseiten) ist es zudem unsere vertragliche Pflicht, solche Maßnahmen zu treffen, die zur Gewährleistung der Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der personenbezogenen Daten von Nutzern erforderlich sind.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald Sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder die genannte Speicherfrist abgelaufen ist.

Im Falle der weitergehenden Verarbeitung der IP-Adressen ist dies nach spätestens 14 Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich.

Wenn eine Analyse ergibt, dass ein Besucher der Website versucht, rechtswidrig Zugang zu unserer „Plattform“ (diese Internetseiten) zu bekommen, erfolgt eine längere Speicherung der IP-Adresse, um ggf. die IP-Adresse zu sperren. Die Speicherdauer legen wir anlassbezogen nach Durchführung einer Verhältnismäßigkeitsprüfung fest.

Wenn Sie Kunde bzw. registrierter Benutzer dieser Internetseite sind, dann wird die IP-Adresse, die ihrem Endgerät beim Vertragsschluss zugewiesen war, bis zur Beendigung des Vertragsverhältnisses gespeichert. Gleiches gilt, wenn Sie ein Download-Produkt erworben haben. Dann werden der Zeitpunkt und die IP-Adresse, von dem aus der Download erfolgt ist, solange gespeichert, wie Sie registrierter Nutzer dieser Internetseite sind.

Die Erfassung der Daten zur Gewährleistung der Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der Daten ist zwingend erforderlich. Insoweit besteht seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Verwendung von Cookies

Cookie Einstellungen

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Internetseiten verwenden teilweise sogenannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser für eine bestimmte Laufzeit speichert.

Session-Cookies

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte Session-Cookies. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Applikation-Cookies

Bei reinem Besuch der Website werden keine Cookies im Browser des Besuchers gesetzt. Diese werden meist nur für die Dauer der Sitzung („Session-Cookies“) verwendet, um z. B. Bestellung oder den „Angemeldet-Status“ zu speichern bzw. die sog. „Session“ zu managen.

Die hier eingesetzte Software verwendet bei Interaktionen teilweise Cookies, die über einen längeren Zeitraum gespeichert werden. Diese kommen z. B. durch Verwendung des „Cookie-Banners“ zum Einsatz.

Ferner kommen Cookies auch zum Einsatz, wenn Sie einen Benutzer-Account auf unserer Internetseite haben und Sie beim Anmelden die Funktion „Auswahl merken“ aktiviert haben oder wenn Sie ein Benutzerkonto auf dieser Internetseite einrichten und als Benutzer angemeldet bleiben, Sie sich also nicht ausloggen oder abmelden.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) und f) DSGVO. Bei den Cookies, die für registrierte Nutzer Anwendung finden, ist die zusätzliche Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. lit. b) DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Als Betreiber haben wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienste sowie um unsere vertragsgemäßen Leistungen mit entsprechendem Bedienkomfort für registrierte Nutzer erbringen zu können. Soweit andere Cookies (z. B. Cookies zur Analyse ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald Sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder die genannte Speicherfrist abgelaufen ist.

Die Laufzeit der Cookies beträgt üblicherweise bis zu 14 Tage, im Fall der Nutzung der Funktion „Auswahl merken“ aus Komfortgründen 90 Tage.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Zudem können Sie auch anlassbezogen im Einzelfall oder periodisch die o.g. Cookies in ihrem Browser löschen, um Trackinginformationen zu löschen. Näheres finden Sie ggf. in der Programmhilfe zum Browser. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Benutzerkonto („Account“) und Registrierung

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie ein Benutzerkonto auf dieser Seite eingerichtet haben, werden die von Ihnen gemachten Angaben für die Dauer des Nutzungsverhältnisses gespeichert.

Im Hinblick auf die jeweils erforderlichen Pflichtangaben verweisen wir auf unsere Nutzungsbedingungen, aus denen sich entsprechende Angaben entnehmen lassen. Wir nutzen ggf. weitere Benutzerregistrierungsformulare, mit denen ggf. andere Angaben von Ihnen erhoben werden.

In ihrem Benutzerkonto werden insbesondere die von Ihnen absolvierten Online-Kurse, der Lernfortschritt, ggf. auch die Zertifikate zu ihren Online-Kursen oder von Ihnen getätigte Bestellungen gespeichert.

Wenn Sie ein Benutzerkonto anlegen, werden Ihnen auch sog. Transaktions-Mails von unserer Internetseite zugesendet. Transaktions-Mails sind z. B. E-Mails, in denen Sie gebeten werden, ihre E-Mail-Adresse für einen „Double-Opt-In“ zu verifizieren oder in denen Ihnen ein Link zur Passwort-Zurücksetzung über die „Passwort vergessen“-Funktion gesendet wird, Sie über Neuigkeiten zu von Ihnen belegten Online-Kurses
informiert werden, die einen Kauf, eine Mitgliedschaft usw. bestätigen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die vor- und nachgelagerte Datenverarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Vorbereitung von Newsletter-Versand, Pflege von Sperrlisten und Abmeldungen.

Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung ist zur Identifikation des Nutzers erforderlich, um bestimmte kostenfreie oder kostenpflichtige Leistungen unserer Internetseite in Anspruch nehmen zu können, wie z. B. die für den Nutzer vorgesehenen Inhalte (wie Schulungen, Videos, Präsentationen u.a.) und ggf. zur individuellen Zuordnung von Ergebnissen und Antworten im Rahmen von Onlineschulungen.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald Sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.

Als Nutzer haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen und die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Nachname, Vorname
  • E-Mail-Adresse

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Nutzung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald Sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von 14 Tagen gelöscht.

Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Jeweils zum Jahresende wird geprüft, ob eine weitere Speicherung erforderlich ist oder Aufbewahrungspflichten für die E-Mails bestehen. Abhängig davon werden E-Mails weiter gespeichert oder gelöscht.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.